Frakturen der Wirbelsäule und von Wirbelkörpern

Osteoporose und Wirbelkörperfrakturen

Osteoporotischer KnochenDer veränderte Hormonhaushalt der menschlichen Körpers führt mit steigendem Alter (etwa ab dem 35. Lebensjahr) schrittweise zu einem Abbau der Knochenmasse. Dieser natürliche Vorgang kann sich im hohen Alter bis zur Osteoporose fortsetzen, bei der der Abbau der Knochenmasse so stark fortgeschritten ist, dass auch geringe Belastungen zu Brüchen an den Wirbelkörpern führen können. Fehlhaltungen sind die Folge, meist begleitet von Schmerzen.

Wie solche Wirbelkörperfrakturen heute behandelt werden können und was Sie noch über Osteoporose und ihre Folgen wissen sollten, das erfahren Sie ausführlich in diesem Kapitel.

>> zum Kapitel: Osteoporose und Wirbelkörperfrakturen